Blog: Cold Fusion Now

Beim Cold Fusion Now Blog schreiben neun verschiedene Autoren, darunter der Kalte-Fusion-Pionier Edmund Storms. Die Autoren schreiben über sich:

Wir sind Wissenschaftler und Bürger, Künstler und Studenten und stehen ein für eine neue Wirtschaftsordnung basierend auf ultra-sauberer Neuer Energie. Cold Fusion Now ist im Mai 2010 als Reaktion auf die BP-Ölkatastrophe im Golf von Mexiko, die immer noch nicht vorbei ist, entstanden. Peak Oil ist die Realität und wird begleitet von sozialer und ökologischer Verwüstung. … Wir haben Cold Fusion Now gestatet, um die Erforschung niederenergetischer Kernreaktionen (Low Energy Nuclear Reactions, LENR) zu unterstützen, die grüne Energie aus Wasserstoff ermöglichen. Wir glauben, dass Kalte Fusion die einzige realisierbare alternative Energiequelle darstellt, die der Menschheit eine saubere Zukunft ermöglicht und für die der Brennstoff im Überschuss vorhanden ist.

Der Blog berichtet Fortschritte beim Erreichen der folgenden Ziele von Cold Fusion Now:

Es ist unsere Mission, öffentliche Unterstützung und Finanzierung für die Erforschung niederenergetischer Kernreaktionen zu erhalten.

Wir befürworten ein neues ökonomisches Paradigma basierend auf sauberer und zugänglicher Energietechnologie.

Wir unterstützen die Ausbildung junger Wissenschaftler durch Events in Schulen, Malls, Jahrmärkten und imLokalfernsehen, während wir selber über Neue Energien lernen.

Wir verschaffen den Neue-Energie-Forschern durch Radioprogramme Gehör … und ermöglichen ihnen, in ihren eigenen Worten darzulegen, was es bedeutet, in einem Gebiet zu forschen, das alle Energieprobleme der Welt für immer lösen könnte, und warum es so wichtig ist, diese Bemühungen jetzt zu unterstützen.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s